Angebote zu "Bass" (14 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Electro Harmonix Bass 9 Bass Machine Effektgerä...
220,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Electro Harmonix ist eine unheimlich kreative Effektgerät Company mit einem enormen Output an coolen Pedalen. Der letzte Streich ist das Bass 9 Bass Machine Pedal welches die erfolgreiche Serie von Synthesizer Pedalen wie dem B9, C9, Key 9, Mel 9 und Synth 9 abrundet. Das Bass 9 Bass Machine Pedal verwandelt jede Gitarre in einen E-Bass bzw. Bass Synth. Es stehen 9 Presets zur Verfügung: Precision - der gute, alte Preci mit den knurrigen Mitten, Longhorn - Danelectro 6 String Bass/Baritone Guitar, Fretless - simulation eines bundlosen E-Basses, Synth - typischer, analog Synthbass, Virtual - ein virtueller Bass bei dem sich mit den Control Reglern die Bodybeschaffenheit und die Halslänge einstellen lassen, Bowed - ein klassischer Kontrabass der mit einem Bogen angestrichen wird, Split Bass - nur die tiefen Saiten werden per Sub Octaver mit einem Bass Sound angereichert, die hohen Saiten bleiben unbeeinflußt, 3:03 - polyphone Variante des legendäre Roland Bassline Synthesizers und Flip Flop - eine auf dem Electro Harmonix Octave Multiplexer basierender Sub Octaver. Das Effeltsignal kann mit dem Direktsignal gemischt werden, die beiden Control Regler haben je nach Preset unterschiedliche Funktionen. Das Bass 9 Pedal ist auch besonders für Recording interessant - Gitarristen können mal eben auf die Schnelle eine Basslinie einspielen. · Effekt-Typ: Synthesizer · Bauart: Digital · Mono/Stereo: Mono In, Dry+Fx Out · Regler: Dry Volume, Effect Volume, Control 1, Control 2 · Modes: 9 Presets · Schalter: Program · Bypass Modus: Buffered Bypass · Lieferumfang: Netzteil · Stromversorgung: 9 - 9,6 Volt center negative · Stromverbrauch: 100 mA · Batteriebetrieb: nicht möglich · Gehäuseformat: Medium Size · Abmessungen (BxHxT/cm): 7,0 x 5,4 x 11,5 · Produktionsland: Effektgerät E-Gitarre

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Roland TB-3 Synthesizer
282,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach Veröffentlichung der Roland TB-303 im Jahre 1981 wurde diese später zum unverzichtbaren Bass-Synthesizer für die Dance Music-Szene, insbesondere des Acid-House. Für die Entwicklung der TB-3 Touch Bassline wurden alle Details der Klangerzeugung der TB-303 genauestens analysiert und mithilfe der Analog Circuit Behavior-Technologie nachgebildet. Damit wurde es u. a. möglich, die Oszillatoren der Sägezahn- und Rechteck-Wellenformen nachzubilden, inkl. des -18dB/Octave Low Pass-Filters der originalen TB-303 mit seinem unvergleichlichen Klangcharakter der Cutoff-Frequenz und Resonanz. Die TB-3 besitzt 134 Sounds inkl. der klassischen TB-303-Sounds mit außergewöhnlichem Klangcharakter, inkl. Synth Bass, Hard Distortion Bass, Delay-Sounds und weiteren ungewöhlichen Effekten. · Druck-sensitives Touch Pad & 16-Step-Anzeige als zusätzliches Hilfsmittel bei der Pattern-Aufnahme · 200 Preset Patches · Sequenzer: 64 User Patterns · Bis zu 32 Schritte pro Pattern einstellbar · Effekte: Comp, Ring Mod, Bit Crasher, Tremoro, Chorus, · Flanger, Phaser, Delay, Pitch Shift, Reverb · 25 Distortion Typen · Display: · MIDI In/ Out (DIN 5 Pol) · Ausgänge: Main Out 2 x 6,3 mm Mono Klinke, Kopfhörer 1 x 6,3 mm Stereo Klinke · USB: Typ B für Audio und MIDI · Synthesizer · Effekte: 2 Multieffektsysteme mit 10 Effekttypen · TB-303 und mehr in modernem Design · USB/MIDI: MIDI in, USB to Host · Display: LED mit 7 Segmenten und 3 Zeichen · Farbe: Schwarz · Größe (BxHxT): 240 x 173 x 57 mm · Gewicht: 0,8 kg · Lieferumfang: Netzteil, Synthesizer

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Martin Taylor Walking Bass fu¨r Jazzgitarre
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kombiniere Walking Basslines und Jazzgitarren-Akkorde mit Martin Taylor MBE . Hast du Mühe, Jazzgitarren-Akkorde mit Walking Basslines zu kombinieren? . Möchtest du Walking Bass und Akkorde über jeden Jazzstandard spielen? . Kannst du die Basslines kreieren, die die Grundlage der Chord Melody auf der Jazzgitarre bilden? Walking Bass für Jazzgitarre fasst über 40 Jahre Virtuosität und Geschicklichkeit in einem wunderschönen Jazzgitarrenbuch zusammen. Lerne von dem international anerkannten Meister der Chord Melody auf der Jazzgitarre, während er dir Schritt für Schritt beibringt, wie man Walking Basslines auf der Gitarre spielt und sie mit grundsoliden Rhythmus-Gitarrenakkorden kombiniert. Walking Bass für Jazzgitarre: Was du lernen wirst: . Die grundlegenden Konzepte, um Walking Basslines von Grund auf neu zu schaffen . Wie du Walking Basslines genau wie ein Bassist spielst . Wie du Akkorde und Basslinien gleichzeitig spielst, um der ultimative Rhythmusspieler zu werden . Wie du Akkorde auf chromatischen Noten harmonisiert, um reichhaltige musikalische Texturen zu erzeugen . Jazz-Bass rhythmische Sprünge und Picking-Tricks, die die Besen eines Jazz-Drummers nachahmen . Re-Harmonisierungstechniken und Bassline-Licks" für den Anfang Bonus 1: Drei Transkriptionen von Martin Taylors Walking Bass- und Akkordsoli auf beliebten Jazzstandards. Bonus 2: Exklusive Videos, die du dir ansehen kannst, während du lernst - tauche unter vier Augen in die Musik ein (online einsehbar).

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Martin Taylor Walking Bass fu¨r Jazzgitarre
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kombiniere Walking Basslines und Jazzgitarren-Akkorde mit Martin Taylor MBE . Hast du Mühe, Jazzgitarren-Akkorde mit Walking Basslines zu kombinieren? . Möchtest du Walking Bass und Akkorde über jeden Jazzstandard spielen? . Kannst du die Basslines kreieren, die die Grundlage der Chord Melody auf der Jazzgitarre bilden? Walking Bass für Jazzgitarre fasst über 40 Jahre Virtuosität und Geschicklichkeit in einem wunderschönen Jazzgitarrenbuch zusammen. Lerne von dem international anerkannten Meister der Chord Melody auf der Jazzgitarre, während er dir Schritt für Schritt beibringt, wie man Walking Basslines auf der Gitarre spielt und sie mit grundsoliden Rhythmus-Gitarrenakkorden kombiniert. Walking Bass für Jazzgitarre: Was du lernen wirst: . Die grundlegenden Konzepte, um Walking Basslines von Grund auf neu zu schaffen . Wie du Walking Basslines genau wie ein Bassist spielst . Wie du Akkorde und Basslinien gleichzeitig spielst, um der ultimative Rhythmusspieler zu werden . Wie du Akkorde auf chromatischen Noten harmonisiert, um reichhaltige musikalische Texturen zu erzeugen . Jazz-Bass rhythmische Sprünge und Picking-Tricks, die die Besen eines Jazz-Drummers nachahmen . Re-Harmonisierungstechniken und Bassline-Licks" für den Anfang Bonus 1: Drei Transkriptionen von Martin Taylors Walking Bass- und Akkordsoli auf beliebten Jazzstandards. Bonus 2: Exklusive Videos, die du dir ansehen kannst, während du lernst - tauche unter vier Augen in die Musik ein (online einsehbar).

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sven Väth In The Mix - The Sound Of The 19th Se...
15,07 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute repräsentiert Sven Väth die elektronische Musik wie kaum ein anderer DJ. In den Neunzigern war er Mentor und Schamane. Er führte uns in die Welt der elektronischen Musik ein. Nach dieser verrückten, extrovertierten Zeit schuf Väth in den 2000ern seinen familiären Cocoon als globale Plattform für seine Musik und die seiner Mitstreiter. Schon immer war Väth für die Szene der "Baba", der Papa. Heute, in der 2010ern, ist er der Baba für eine neue Generation junger DJs, die von ihm lernen, dass es in der Musik nicht auf Nischendenken ankommt. Es ist nicht wichtig, ob eine Platte New Release Information angesagt ist. Es geht darum, ob du sie spürst und was du in deinem Set aus der Musik machen kannst. Bis heute spielt Väth Tracks, die man nicht von ihm erwartet und er bringt sie in Zusammenhänge, mit denen man nicht gerechnet hat. So gelingt ihm wie kaum einem anderen DJ, die gesamte elektronische Musik von verhaltenem Deephouse bis zu euphorischem Techno zu einer einzigen, großen Erzählung zu verarbeiten. Neben Frankfurt am Main ist Ibiza Väths musikalisches Zuhause. Nach 18 Jahren im Amnesia zog er und seine Crew ins Pacha, um dort ein neues Ibiza-Kapitel zu beginnen. Ob er sich an diesem neuen Ort erst zurechtfinden musste, hört man "The Sound of the 19th Season" nicht an. Väth eröffnet sein Set mit gut gelaunten Downbeats von Nightmares On Wax, die ihre humorvolle Stimmung mit gefilterten Bläsern und cartoonartigen Vocals unterstreichen. Von da geht Väth in den souveränen, schillernden Club Soul von Love Over Entropy über. Mit Adam Port wird Väth elektronischer und repetitiver, er klingt aber mit den sparsamen, jazzigen Pianotönen, einem elektronischen Gluckern und sanften Streichern, die die Poesie von Jazz und Elektronik verschmelzen, noch ziemlich gelassen. Als perfektes Gegenstück zu dem etappenreichen Arrangement von Adam Port arbeitet Emanuel Satie mit einer kurzen, geloopten Orgelfigur, die sich nach und nach in unsere Synapsen eingräbt. Florian Hollerith setzt diesem Minimalismus einen satten, flinken, akustischen Bass entgegen. Hollerith lässt Trompeten und Stimmen durch den Klangraum wandern: witzig, freaky und sämtliche Grenzen sprengend. Väth mixt die schmetternde Snaredrum von Talaboman im Remix von Luke Slater in diesen spielerischen Groove. Slaters subtile Bassline, die mit nuancierten Orgeltönen kommuniziert, erinnert an Meilensteine der House Music, denen hier mit flirrenden, elektronischen Sounds ein moderner Twist verpasst wird. Die hüpfenden Arpeggios verbreiten aber keine Nervosität, sondern eine tiefe Entspanntheit, wie sie nur dieser Jahrhundertsommer bringen konnte. Diese Ruhe wird vom agilen, unberechenbaren, dreidimensionalen Funk von French-House-Maverick I:Club weggefegt. Dann sorgt Väth mit einer monoton pulsierenden Bassline von Edward schon wieder für Gelassenheit. Mit dem sinnlichen, verführerischen Vocal zieht er uns tiefer in die Welt der elektronischen Klänge. Dann spielt er noch ein Stück von Luke Slater, der den Housesound mit einer unerwarteten Pianoimprovisation aufbricht. Deren Dynamik wird von einem zeitlosen Stück von Shufflemaster & Chester Beatty von einem Streicherloop auf die Spitze getrieben, der wie ein Fetzen aus dem Soundtrack eines alten Schwarzweißfilms klingt. Mit den entkoppelten, trippigen Klängen von Patrice Bäumel deutet Väth die Stimmung des zweiten Teils seines Mixes an, bevor er Teil 1 mit Red Axes afrikanisch anmutenden Tribal-Klängen beendet. Im zweiten Set setzt Väth ganz neu an. Mit dem gewaltigen, dunklen, fordernden Bass von Nicolas Masseyeff, der sich wie eine unberechenbare Echse durch den Raum schlängelt, sind wir mitten in der Nacht angekommen, Tom Pooks & Joy Kitikonti nehmen diese Dynamik und Lebendigkeit mit spacigen, raumgreifenden Fusion-Klängen auf, die bei Butch wenig später noch selbstbewusster und kantiger klingen. Butch verbindet sägende Synths mit majestätischen Streichern zu einem Techno-E

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Alive AG Control / Strobe Light 30 cm
16,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei der besten Produzenten im UK-Bass-Music-Sektor mit zwei Dancefloor-erbebenden Cuts auf Tectonic.nnZwei der besten Produzenten im UK-Bass-Music-Sektor mit zwei Dancefloor-erbebenden Cuts auf Tectonic. The production duo behind the rave-new world sounds of 'Turbo Mitzi' and 'Big Slug (Feat. Riko Dan)' have been busy in the studio recently and return to form with 2 killer cuts designed to shock out the dancefloor. Control picks up the tempo from the duos previous cuts, rolling at 140 beats per minute, in it s apocalyptic form. Powerful pads create the tension before sub-heavy kicks and cybernetic snares come pounding and chopping in, building up the mood before a radioactively charged Reese-bassline emerges, rising to the surface, unleashing its terror. This is a stone-cold banger. Strobe Light returns to the more familiar 128bpm tempo that the pair have previously worked with. Taking a quite unique approach, Strobe Light builds evermore, moving into the light, layering percussion up as an intoxicating drone of swirling strings swells and swells - entrancing and empowering in equal measures. this is a highly versatile DJ tool that also makes for an engrossing listen from start to finish. Refined dancefloor ear candy. TRACKS: A. Control B. Strobe Light

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Bassline
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

A bassline is the term used in many styles of popular music, such as jazz, blues, funk, dub and electronic music for the low-pitched instrumental part or line played by a rhythm section instrument such as the electric bass, double bass or keyboard. Basslines in popular music often use "riffs" or "grooves", which are usually simple, appealing musical motifs or phrases that are repeated, with variation, throughout the song. Bassline riffs usually emphasize the chord tones of each chord which helps to define a song's key. At the same time, basslines work along with the drum part and the other rhythm instruments to create a clear rhythmic pulse. The type of rhythmic pulse used in basslines varies widely in different types of music. In swing jazz and jump blues, basslines are often created from a continuous sequence of quarter notes in a mostly scalar, stepwise part called a "walking bass line." In latin, salsa music, jazz fusion, reggae, electronica, and some types of rock and metal, basslines may be very rhythmically complex and syncopated. In bluegrass and traditional country music, basslines often emphasize the root and fifth of each chord

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Rhythm Section
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! A rhythm section is the musicians in a popular music band or jazz ensemble who perform the accompaniment musical parts which establish the rhythmic pulse of a song or musical piece, and who lay down the chordal structure and bassline. The instruments used in a rhythm section vary according to the style of music and era. Modern pop, rock and jazz bands usually have a rhythm section which consists of a drummer, a bass player, and one or more chordal instruments (e.g., piano, guitar, etc.). The term "rhythm section" may also refer to the instruments in this group.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Le Castle Vania
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Please note that the content of this book primarily consists of articles available from Wikipedia or other free sources online. Le Castle Vania is the alias of Dylan Eiland, an electronic dance music producer and DJ based in Atlanta, Georgia. Eiland began DJing drum and bass at warehouse parties and raves in Atlanta at age 15. After receiving some attention for his remix of Atlanta-based band Snowden, Le Castle Vania rose to success and has since gained a sense of notoriety in the electro dance scene. His sound is said to blend indie and punk rock sounds with electronic-based disco and electro sounds. Many of his original tracks include a distorted bassline and a heavy kick and snare sequence. Eiland uses a simple setup, including Serato, a mixer, and two turntables. He writes his songs on his laptop, often while traveling on airplanes, and prefers to play a larger number of his original work compared to his remixes.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot