Angebote zu "Musik" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Reset Your Bassline
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Reset Your Bassline ab 14.99 € als Audio: . Aus dem Bereich: Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Below The Bassline
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Below The Bassline ab 12.99 € als CD: . Aus dem Bereich: Musik, Jazz,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Martin Taylor Walking Bass fu¨r Jazzgitarre
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kombiniere Walking Basslines und Jazzgitarren-Akkorde mit Martin Taylor MBE . Hast du Mühe, Jazzgitarren-Akkorde mit Walking Basslines zu kombinieren? . Möchtest du Walking Bass und Akkorde über jeden Jazzstandard spielen? . Kannst du die Basslines kreieren, die die Grundlage der Chord Melody auf der Jazzgitarre bilden? Walking Bass für Jazzgitarre fasst über 40 Jahre Virtuosität und Geschicklichkeit in einem wunderschönen Jazzgitarrenbuch zusammen. Lerne von dem international anerkannten Meister der Chord Melody auf der Jazzgitarre, während er dir Schritt für Schritt beibringt, wie man Walking Basslines auf der Gitarre spielt und sie mit grundsoliden Rhythmus-Gitarrenakkorden kombiniert. Walking Bass für Jazzgitarre: Was du lernen wirst: . Die grundlegenden Konzepte, um Walking Basslines von Grund auf neu zu schaffen . Wie du Walking Basslines genau wie ein Bassist spielst . Wie du Akkorde und Basslinien gleichzeitig spielst, um der ultimative Rhythmusspieler zu werden . Wie du Akkorde auf chromatischen Noten harmonisiert, um reichhaltige musikalische Texturen zu erzeugen . Jazz-Bass rhythmische Sprünge und Picking-Tricks, die die Besen eines Jazz-Drummers nachahmen . Re-Harmonisierungstechniken und Bassline-Licks" für den Anfang Bonus 1: Drei Transkriptionen von Martin Taylors Walking Bass- und Akkordsoli auf beliebten Jazzstandards. Bonus 2: Exklusive Videos, die du dir ansehen kannst, während du lernst - tauche unter vier Augen in die Musik ein (online einsehbar).

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Martin Taylor Walking Bass fu¨r Jazzgitarre
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kombiniere Walking Basslines und Jazzgitarren-Akkorde mit Martin Taylor MBE . Hast du Mühe, Jazzgitarren-Akkorde mit Walking Basslines zu kombinieren? . Möchtest du Walking Bass und Akkorde über jeden Jazzstandard spielen? . Kannst du die Basslines kreieren, die die Grundlage der Chord Melody auf der Jazzgitarre bilden? Walking Bass für Jazzgitarre fasst über 40 Jahre Virtuosität und Geschicklichkeit in einem wunderschönen Jazzgitarrenbuch zusammen. Lerne von dem international anerkannten Meister der Chord Melody auf der Jazzgitarre, während er dir Schritt für Schritt beibringt, wie man Walking Basslines auf der Gitarre spielt und sie mit grundsoliden Rhythmus-Gitarrenakkorden kombiniert. Walking Bass für Jazzgitarre: Was du lernen wirst: . Die grundlegenden Konzepte, um Walking Basslines von Grund auf neu zu schaffen . Wie du Walking Basslines genau wie ein Bassist spielst . Wie du Akkorde und Basslinien gleichzeitig spielst, um der ultimative Rhythmusspieler zu werden . Wie du Akkorde auf chromatischen Noten harmonisiert, um reichhaltige musikalische Texturen zu erzeugen . Jazz-Bass rhythmische Sprünge und Picking-Tricks, die die Besen eines Jazz-Drummers nachahmen . Re-Harmonisierungstechniken und Bassline-Licks" für den Anfang Bonus 1: Drei Transkriptionen von Martin Taylors Walking Bass- und Akkordsoli auf beliebten Jazzstandards. Bonus 2: Exklusive Videos, die du dir ansehen kannst, während du lernst - tauche unter vier Augen in die Musik ein (online einsehbar).

Anbieter: buecher
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Sven Väth In The Mix - The Sound Of The 19th Se...
15,58 € *
ggf. zzgl. Versand

Bis heute repräsentiert Sven Väth die elektronische Musik wie kaum ein anderer DJ. In den Neunzigern war er Mentor und Schamane. Er führte uns in die Welt der elektronischen Musik ein. Nach dieser verrückten, extrovertierten Zeit schuf Väth in den 2000ern seinen familiären Cocoon als globale Plattform für seine Musik und die seiner Mitstreiter. Schon immer war Väth für die Szene der "Baba", der Papa. Heute, in der 2010ern, ist er der Baba für eine neue Generation junger DJs, die von ihm lernen, dass es in der Musik nicht auf Nischendenken ankommt. Es ist nicht wichtig, ob eine Platte New Release Information angesagt ist. Es geht darum, ob du sie spürst und was du in deinem Set aus der Musik machen kannst. Bis heute spielt Väth Tracks, die man nicht von ihm erwartet und er bringt sie in Zusammenhänge, mit denen man nicht gerechnet hat. So gelingt ihm wie kaum einem anderen DJ, die gesamte elektronische Musik von verhaltenem Deephouse bis zu euphorischem Techno zu einer einzigen, großen Erzählung zu verarbeiten. Neben Frankfurt am Main ist Ibiza Väths musikalisches Zuhause. Nach 18 Jahren im Amnesia zog er und seine Crew ins Pacha, um dort ein neues Ibiza-Kapitel zu beginnen. Ob er sich an diesem neuen Ort erst zurechtfinden musste, hört man "The Sound of the 19th Season" nicht an. Väth eröffnet sein Set mit gut gelaunten Downbeats von Nightmares On Wax, die ihre humorvolle Stimmung mit gefilterten Bläsern und cartoonartigen Vocals unterstreichen. Von da geht Väth in den souveränen, schillernden Club Soul von Love Over Entropy über. Mit Adam Port wird Väth elektronischer und repetitiver, er klingt aber mit den sparsamen, jazzigen Pianotönen, einem elektronischen Gluckern und sanften Streichern, die die Poesie von Jazz und Elektronik verschmelzen, noch ziemlich gelassen. Als perfektes Gegenstück zu dem etappenreichen Arrangement von Adam Port arbeitet Emanuel Satie mit einer kurzen, geloopten Orgelfigur, die sich nach und nach in unsere Synapsen eingräbt. Florian Hollerith setzt diesem Minimalismus einen satten, flinken, akustischen Bass entgegen. Hollerith lässt Trompeten und Stimmen durch den Klangraum wandern: witzig, freaky und sämtliche Grenzen sprengend. Väth mixt die schmetternde Snaredrum von Talaboman im Remix von Luke Slater in diesen spielerischen Groove. Slaters subtile Bassline, die mit nuancierten Orgeltönen kommuniziert, erinnert an Meilensteine der House Music, denen hier mit flirrenden, elektronischen Sounds ein moderner Twist verpasst wird. Die hüpfenden Arpeggios verbreiten aber keine Nervosität, sondern eine tiefe Entspanntheit, wie sie nur dieser Jahrhundertsommer bringen konnte. Diese Ruhe wird vom agilen, unberechenbaren, dreidimensionalen Funk von French-House-Maverick I:Club weggefegt. Dann sorgt Väth mit einer monoton pulsierenden Bassline von Edward schon wieder für Gelassenheit. Mit dem sinnlichen, verführerischen Vocal zieht er uns tiefer in die Welt der elektronischen Klänge. Dann spielt er noch ein Stück von Luke Slater, der den Housesound mit einer unerwarteten Pianoimprovisation aufbricht. Deren Dynamik wird von einem zeitlosen Stück von Shufflemaster & Chester Beatty von einem Streicherloop auf die Spitze getrieben, der wie ein Fetzen aus dem Soundtrack eines alten Schwarzweißfilms klingt. Mit den entkoppelten, trippigen Klängen von Patrice Bäumel deutet Väth die Stimmung des zweiten Teils seines Mixes an, bevor er Teil 1 mit Red Axes afrikanisch anmutenden Tribal-Klängen beendet. Im zweiten Set setzt Väth ganz neu an. Mit dem gewaltigen, dunklen, fordernden Bass von Nicolas Masseyeff, der sich wie eine unberechenbare Echse durch den Raum schlängelt, sind wir mitten in der Nacht angekommen, Tom Pooks & Joy Kitikonti nehmen diese Dynamik und Lebendigkeit mit spacigen, raumgreifenden Fusion-Klängen auf, die bei Butch wenig später noch selbstbewusster und kantiger klingen. Butch verbindet sägende Synths mit majestätischen Streichern zu einem Techno-E

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Alive AG Hey Kid 17,5 cm
9,94 € *
ggf. zzgl. Versand

I Heart Sharks sind wieder da wo sie begannen und hingehören - bei AdP Records. Und Großes erwartet uns. Hier erstmal kleines - eine 7Inch.nnNachdem sie die deutsche Indie-Szene erobert und fast 500 Konzerte gespielt hatten - allein 100 davon in 2014 - sind I Heart Sharks quasi von der Bildfläche verschwunden: Wir haben auf einmal gemerkt, dass wir etwas anderes wollten, nämlich Musik mit unseren Freunden zu machen, wieder in kleinen Clubs und auf Hausparties spielen, sagt Sänger Pierre Bee. Wir haben dieses 'echt sein' vermisst und haben uns jetzt Zeit genommen dieses Gefühl wiederzufinden. Jetzt, nach fast einem Jahr, heißt es 'back to the roots' für Pierre, Simon, Martin & Craig - auf dem Indie-Label AdP Records, auf dem sis schon ihr erstes Album veröffentlicht hatten, kommt jetzt eine neue EP raus - eine EP auf der die Sharks wieder selbst produziert haben. Auf der neuen Single Hey Kid erscheinen zwei Songs, jeder voll vom süchtigmachenden, rauen I Heart Sharks Sound. Die Titelnummer Hey Kid ist ein rougher Partytrack mit Pianoriff, rhythmischem Chorus und einer Prise Selbstironie. Dancing On Your Own erinnert an die Schlichtheit von Summer mit pulsierendem down-tempo Dancebeat und einer Bassline, die sich zärtlich am verzerrten Pianolick reibt. Ein nostalgischer Soundtrack für eine Generation, der der Himmel auf Erden versprochen wurde und die sich auf dem Boden der Tatsachen wiederfand. TRACKS: 1. Hey Kid 2. Dancing On Your Own

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Alive AG Modern Dance Techno CD Sienkiewicz, Jacek
12,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Sven Väths Techno-Institution Cocoon Recordings nun im Vertrieb der ALIVE! Jacek Sienkiewiczs neues Album nimmt klassische Elementen des Detroit-Technos, perkussiven Dub, orientalischen Klangexperimente und modernen Minimal-Sound!nnSeit dem Jahr 2002 gehört der 33jährige Warschauer zum festen Künstlerstamm des Frankfurter Labels. Modern Dance ist in vielerlei Hinsicht typisch für die künstlerische Vision Sienkiewiczs, aus klassischen Elementen des Detroit-Technos, perkussivem Dub, orientalischen Klangexperimenten und modernen Minimal-Sounds melancholische und doch ungemein fordernde elektronische Tanzmusik entstehen zu lassen. Tanz ist eine auf Körperbewegung basierende Kunstform, die den besonderen Wert aus der Schnittmenge von gesellschaftlicher Interaktion und spiritueller Hingabe zieht, auf kreativ spontane Art Gefühle verkörpert und Musik als Katalysator nutzt. >Modern Dance< versteht sich nicht zuletzt als Aufbegehren gegen strikte Formen der Tradition, und dieses besondere Spannungsfeld versinnbildlicht auch die Musik dieses Albums. (Sienkiewicz). Und dabei wirken die in Motorcity-Strings perfekt eingebundenen Xylophon-Sounds von All Yours, der flirrende Dub-Hypnotrip Connections mit seinem industriell perkussivem Charme, Never Landing Story mit Selbstläufer-Bassline, verfremdetem Funkverkehr und bizarren Latin-Gitarren-Fragmenten sowie natürlich die orchestralen Streicherelemente von Beacon als bewusstseinserweiternde Ornamente einer gemeinsamen Geschichte, die erst nach über 70 Minuten mit dem detailverliebten midas Mix von Good Luck ihr harmonisches Ende findet. Ein Meisterwerk mit einem Höchstmaß an klanglicher Vision und schier berauschender Spielfreude! TRACKS: 1. Double Secret 02:32 2. All Yours 05:34 3. Jeden 02:57 4. Time Starts Now 03:52 5. Connections 07:25 6. Modern Dance 04:35 7. Never Landing Story 05:17 8. My Little Place (Digital Mix) 05:03 9. Beacon 06:49 10. Skazka 02:14 11. Forgot To Tell You 02:49 12. Eastern Promises 05:34 13. Green River 09:22 14. Good Luck (Midas Mix) 06:46

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Alive AG What we do Pop CD I'm Not A Band
5,56 € *
ggf. zzgl. Versand

25nnEine Melodie, die sich im Kopf festsetzt, eine funky Bassline, die dich zum tanzen bringt, Synthies, die dich fliegen lassen und Violinen, die dich in der Sonne zum Träumen bringen. This is what we do and this is what you need. - So bringen es I m not a Band auf den Punkt. Ihre neue EP What We Do ist eine Hymne an die Musik, eine Ode daran, Musik zu machen, Musik zu hören und an den perfekten Sound. Schon der Künstlername und das Arrangement der Instrumente suggerieren, dass die Berliner Combo gerne mal aus konventionellen Rahmen ausbricht. Stephan Jung, Gründer und Kopf der Band, entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Geige und klassische Musik, aber erst seine Aufenthalte in Kultur- und Musikhochburgen wie London und Berlin hatten Einfluss auf das kurz darauf entstehendes Musikprojekt I'm not a Band. Seit 2010 perfektioniert Kassandra Papak mit Vocals und einer zweiten Geige das gelungene Konzept. Nach Shows in ganz Deutschland, Polen, Schweiz und Großbritannien und dem ersten Album Electrolin erscheint nun am 24.6. die EP What We Do mit der gleichnamigen hitverdächtigen Sommersingle inklusive vier Remixes von Rampue, WhiteNoise, DeltaScuti und T*ts&Cl*ts bei AdP records. TRACKS: 1. What We Do 2. What We Do (WhiteNoise Remix) 3. What We Do (DeltaScuti Remix) 4. What We Do (Tits & Clits Remix) 5. What We Do (Rampue Remix)

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Alive AG Sven Väth In The Mix - The Sound Of Th...
9,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Väth ist und bleibt eine Schlüsselfigur der globalen Szene. Der Mix zur 18. Season vereint die besten Tracks, die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft.nnBei Mix-CDs geht es oft um kaum mehr, als einen bestimmten Ton, eine bestimmte Stimmung zu halten. Um eine solche Stimmung zu etablieren, braucht Sven Väth nur einen Moment. Aber das genügt dem DJ aus Frankfurt am Main nicht. Dieser einmalige Musiker will uns die gesamte Welt der elektronischen Klänge zeigen und alles, was er damit ausdrückt: die Leidenschaft für die Musik, für die Partys und für die gesamte Szene, die Abenteuer, die er auf seinen Reisen erlebt, die Freundschaft zu den zahlreichen Weggefährten und natürlich die Liebe zu seinen Kindern, zur Partnerin und ganz besonders zu seinen Fans auf der ganzen Welt. Ein Hauch von einem Vocal und ein flirrendes Riff voller Sehnsucht und Abenteuerlust von Willow weckt unsere Neugierde auf die Nacht, auf die Menschen, auf den Spaß und auf die elektronischen Klänge. Wenig später wird der Groove insistierender und Eduardo de la Calle aus Madrid fokussiert die Crowd mit seiner pulsierenden Bassline und prasselnden Hihats. Mit sparsamen Chords trifft der Spanier uns da, wo wir angreifbar und verletzlich sind. Mit dem unbeschwerten Singsang von Basti Grub wechselt Väth in Spielerische, und eine zweite, tiefe, kratzige Stimme lässt einen tiefsinnigen Humor aufblitzen, der von der Nonchalance und Coolness von Eddie Fowlkes und Sängerin Na Dee gebrochen wird. äths 18. Season auf Ibiza war eine der schönsten seit Jahren. Ein spektakuläreres Line-Up hätte man sich kaum vorstellen können. Mit Nina Kraviz, Adam Beyer, Ricardo Villalobos oder Richie Hawtin traten die großen Künstler der Szene gleich in einer ganzen Reihe von Nächten auf. Wer schon mal mit Cocoon gefeiert hat, weiß, dass die Federn da oft lange warten müssen, denn die Afterpartys sind legendär. Und in diesem Jahr war die Meute besonders auf der Closing Afterhour im KM5 gar nicht mehr zu bändigen. So kann man jetzt schon der 19. Season entgegenfiebern. Bis dahin triffst du Sven Väth sicher an einem der faszinierenden Orte, an die es ihn im Winter treiben wird. TRACKS: Tracklist CD 1 : 1. Willow Workshop 23 (A1) 2. Eduardo De La Calle - The Horus Eye (Original Mix) 3. Basti Grub False 4. Eddie Fowlkes feat. Na Dee - Twisted Boy (Detroit Wax) 5. Fort Romeau Reasons 6. Villa H2H - Conspiracy Two 7. John Tejada Blitzar 8. DJ Slyngshot - Hygh-Tech 9. Paul REFLEKTION VM1 10. Isolee Pisco 11. KiNK Neutrino 12. Adam Port Stereo MCs Changes (Adam Port remix)

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot